Zum Inhalt springen

Neue Gesichter, neue Träume

von Louisa Albert

Das neue Wintersemester hat begonnen und das bedeutet: Zuwachs für die h_da und viele weitere Universitäten und Hochschulen. Wie jeden Herbst beginnt für viele junge und einige ältere Menschen nun das erste Semester des Studiums, eine Zeit, von der manche behaupten, es sei die Zeit ihres Lebens. Für die meisten von uns bedeutet der Studienbeginn, den ersten Schritt in Richtung Arbeitsleben und Zukunft zu wagen. Auf der einen Seite gehen damit zahlreiche Chancen und Möglichkeiten einher, auf der anderen Seite auch ein gewisser Druck, äußerlichen und eigenen Erwartungen gerecht zu werden.

„Sag mal, was willst du eigentlich mal nach der Schule machen?“ Diese Frage haben die Erstsemestler:innen nun fürs Erste erfolgreich hinter sich gelassen, doch was folgt, sind oftmals viele neue Fragezeichen. Welche Motivation steckt eigentlich hinter dem Studium, das nun vor einem liegt? Was soll am Ende der Reise warten? Was sind Träume, Wünsche und Hoffnungen, die mit dem Studienbeginn einhergehen? Zehn Erstis erzählen.


New faces, new dreams

by Louisa Albert

The new winter semester has begun and that means new students for the h_da and many other universities and colleges. As every fall, for many young people and some older ones, the first semester of studies now begins, a time that some claim is the time of their lives. For most of us, beginning our studies means taking the first step toward our working lives and futures. On the one hand, it comes with numerous opportunities and possibilities; on the other hand, it also comes with a certain pressure to live up to external and personal expectations.

„Tell me, what do you actually want to do after school?“ Freshmen have now successfully put this question behind them for the time being, but what follows are often many new question marks. What is the motivation behind the studies that now lie ahead? What should be waiting at the end of the journey? What are the dreams, wishes and hopes that come with starting university? Ten first-year students tell us.

  • „Da hätte ich schon rennen sollen“ – Marie über ihre toxische Beziehung
    Marie ist 21 Jahre alt. Vor fünf Jahren war sie in einer toxischen Beziehung gefangen, Mitte 2021 trennte sie sich von ihrem Ex-Freund. Im Gespräch mit ach_dasta! berichtet sie über ihre Erfahrungen.
  • Darmstadt für Sparfüchse – Rabatte, die Studis kennen sollten
    Als Studi hat man es nicht immer leicht. Meist ist das Geld knapp und der Lifestyle kommt zu kurz. Bei manchen Anbietern lohnt es sich, genauer hinzuschauen – oft können Studierende sparen. Antonia Hirschmann hat für ach_dasta! ein paar Tipps zusammengestellt, bei denen man in Darmstadt als Studi den Geldbeutel schonen kann.
  • Der perfekte Tag in Darmstadt: Eltern-Edition
    Besuch aus der Heimat hat sich angekündigt: Die Eltern wollen sehen, in welcher Stadt sich ihr Kind sich so rumtreibt. Solltest du dich gerade in dieser Situation befinden, keine Panik! In Darmstadt gibt es lecker Bierchen für Papa und ein Blumenmeer für Mama.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert